Web

 

Roadrunner will Microsoft-Mann abwerben

23.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Roadrunner, der Hochgeschwindigkeits-Internet-Anbieter im Besitz von Time Warner und Media-One, hätte gern Greg Mafei, den derzeitigen CFO (Chief Financial Officer) von Microsoft, als neuen Chef. Wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Microsoft nahestehende Kreise berichtet, ist Bill Gates gar nicht glücklich über die Aussicht, den Herrn über die Finanzen seines Imperiums zu verlieren - auch wenn ein hochrangiger Ex-Microsoftler bei Roadrunner Microsofts Beziehungen zur Internet-Welt nützen könnte. Microsoft hält eine Minderheitsbeteiligung an Roadrunner und hätte deswegen die Möglichkeit, die Ernennung Mafeis zum CEO (Chief Executive Officer) per Veto zu verhindern.