FM 24-1327200 von Siemens:

Richtfunk für private Netze

11.02.1977

MÜNCHEN - Für den Einsatz in nichtöffentlichen Netzen bei Elektrizitäts-, Erdöl- und Erdgas-Versorgungsunternehmen sowie für die Tonleitungen von Rundfunkgesellschaften entwickelte die Siemens AG, München, eine Schmalband-Richtfunkeinheit FM 24-132/72 Das Gerät arbeitet mit Frequenzmodulation im 7,2-Giga-Hz-Bereich und überträgt zwölf bis maximal 132 Ferngespräche mit einer Sendeleistung von 0,5 Watt.

Die elektrischen Übertragungseigenschaften entsprechen den Empfehlungen des CCIR. Die Module im Basis- und Zwischenfrequenzteil sind auswechselbar und können an unterschiedliche Übertragungsaufgaben angepaßt werden.