Web

 

Ricardo.de verringert Nettoverlust im abgelaufenen Quartal

27.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das in Hamburg ansässige Online-Auktionshaus Ricardo.de hat die offiziellen Unternehmenszahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 1999/2000 bekannt gegeben: Demnach fiel der Verlust im dritten Quartal, das vom 1. Januar bis 31. März 2000 dauerte, mit minus 4,6 Millionen Mark geringer aus als in der vorhergehenden Geschäftsperiode. Gleichzeitig betrug der Nettoverlust 0,94 Euro pro Aktie. Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem zweiten Quartal um 60 Prozent auf 15,4 Millionen Mark. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Einnahmen damit um 1400 Prozent.