Zehntausende betroffen

Rewe-Tauschdaten geknackt

18.07.2011
Zehntausende Sammler von Tier- und Fußballbildern des Handelskonzerns Rewe sind von einem Datenklau betroffen.
Bislang steht auf der betroffenen Rewe-Webseite keinerlei Warnhinweis für die Kunden.
Bislang steht auf der betroffenen Rewe-Webseite keinerlei Warnhinweis für die Kunden.

Das sagte ein Konzernsprecher am Montag. Computerhacker hätten die Namen, Passwörter und E-Mail-Adressen der Sammler einsehen können. Ob die Daten kopiert wurden, sei nicht feststellbar. Die genaue Zahl der Teilnehmer an den Tauschbörsen nannte der Sprecher nicht. Es gehe um den "mittleren Zehntausender-Bereich".

Rewe hatte den Datendiebstahl am Sonntagabend bekanntgegeben. Er sei am Freitagabend entdeckt und die Sicherheitslücke unmittelbar geschlossen worden. Die Sammler seien aufgefordert worden, ihr Passwort zu ändern. (dpa/tc)