Erste Hilfe im Notfall

Rettungsfunktionen von Windows 7 richtig nutzen

24.04.2013 | von Ramon Schwenk

Image-Restore und RAM-Diagnose

Arbeitsspeicherdiagnose: Damit kann ein möglicher RAM-Defekt als Ursache für Windows-Startprobleme bestätigt oder ausgeschlossen werden.
Arbeitsspeicherdiagnose: Damit kann ein möglicher RAM-Defekt als Ursache für Windows-Startprobleme bestätigt oder ausgeschlossen werden.

Das Wiederherstellungsmenü der Windows-Versionen ab Home Premium hat Mirosoft mit einer Image-Rücksicherung ausgestattet. Damit lassen sich von der Notfall-CD und Installations-DVD aus zuvor erstellten Laufwerks-Images zurückschreiben. Außerdem kann der Anwender auch Image-Sicherungen erstellen. Beim Rücksichern ist zuerst das letzte Sicherungsmedium einzulegen, da es die Volume-Informationen der gesamten Sicherung enthält.

Defektes RAM als mögliche Ursache für Startprobleme beim Hochfahren von Windows 7 oder Bluescreens lässt sich über den Arbeitsspeicher-Check des Wiederherstellungsmenüs aufspüren. Die Diagnose-Routine startet den Rechner neu, ruft ein Prüf-Tool auf und informiert über den Verlauf des RAM-Checks.

Newsletter 'Software' bestellen!