Release 6.1 kurz vor der Freigabe IBMs DOS bekommt Netz-Features fuer Windows for Workgroups

30.07.1993

NEW YORK (IDG) - Die IBM-Division Personal Systems Programming (PSP) baut in das Betriebssystem DOS 6.1 Features ein, die die PC- Vernetzung einfacher gestalten sollen.

Die Features, die unter der Bezeichnung "DOS LAN Services" zusammengefasst werden, unterstuetzen laut Anbieter den OS/2-LAN- Server, den LAN Manager und Windows fuer Workgroups von Microsoft sowie das PC-Netz-Programm von IBM.

Der Service stellt nach Auskunft der IBM-Division dem Benutzer dieser Systeme dieselben Funktionen bereit wie der "DOS LAN Requester". Dieses Netzsoftware-Angebot gibt es fuer

OS/2-, Windows-, Macintosh- und Unix-Rechner; es muss allerdings pro Netz-Client bezahlt werden.

Zur Zeit unterstuetzt IBMs DOS LAN lediglich eine verteilte Druck- und Dateiverwaltung. Eigenen Angaben zufolge beabsichtigt die IBM- Division jedoch, die von der Open Software Foundation (OSF) festgeschriebenen Empfehlungen des Distributed Computing Environment (DCE) zu erfuellen. DOS 6.1 wird Ende dieses Monats auf den Markt kommen.