Web

 

Rekordhoch im weltweiten Halbleitermarkt

03.11.2006
Der weltweite Halbleiter-Umsatz ist im September um 9,3 Prozent auf ein Rekordhoch von 21,4 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Das teilte der Branchenverband SIA am Donnerstag mit. Die Nachfrage nach Verbraucherelektronikgeräten wie Handys, MP3-Playern und Personal Computern (PC) habe die Erlöse beflügelt. Die Branche befindet sich aus Sicht der SIA-Experten auf gutem Wege, das vom Verband prognostizierte Jahreswachstum von 9,8 Prozent zu erreichen.

Im September sei der Handyabsatz vor allem in China und Indien weiter stark gewesen, sagte SIA-Präsident George Scalise. Auch die Nachfrage nach DRAM-Speicherchips sei gut gewesen, da viele PC-Hersteller nun Computer herstellten, die auf das neue Microsoft-Betriebssystem Windows Vista zugeschnitten seien. Der Umsatz mit DRAM-Chips stieg im September im Jahresvergleich um 40 Prozent, wie der Verband bekannt gab.

Bei Mikroprozessoren, die als "Gehirne" von Computern gelten, brachen die Erlöse derweil um elf Prozent ein. Dies spiegele den Preiskampf in der Branche wider, denn die Auslieferungen seien gestiegen. (dpa/tc)