Web

 

Regulierungsbehörde eröffnet Verfahren gegen Telekom

20.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat ein förmliches Verfahren der nachträglichen Preisregulierung gegen die Deutsche Telekom AG und die Deutsche Telekom Online Service GmbH eröffnet. Die Regulierer sehen sich veranlaßt, die Rechtmäßigkeit der Entgelthöhe für den Zugang und die Nutzung des Online-Dienstes zu überprüfen. Seit dem 1. April 99 bietet die Telekom für ihren Online-Dienst "T-Online" einen deutlich reduzierten Preis an. America Online (AOL) Europe konnte zuvor in einem Verfahren vor dem Landgericht Hamburg erwirken, daß die Dienstleistung nicht im Paket vermarktet werden darf, sondern in die Teilleistungen "Zugang" und "Nutzung" des Online-Dienstes aufzuspalten ist (CW Infonet berichtete).