Web

 

Red Hat startet F&L-Programm

05.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Linux-Distributor Red Hat bietet Einrichtungen im Bereich Forschung und Lehre rabattierte Preise an. Das für Desktops und Workstations gedachte Red Hat Enterprise Linux WS (ansonsten ab 299 Dollar) kostet als "Academic Edition" inklusive einem Jahr Zugriff auf das Red Hat Network 25 Dollar pro Platz, ab 80 Installationen empfiehlt der Hersteller eine 2500 Dollar teure Site-Lizenz inklusive Proxy für das Red Hat Network. Die Server-Variante Red Hat Enterprise Linux AS (standardmäßig ab 1499 Dollar) gibt es für den Bildungssektor für 50 Dollar, ab 40 Installationen empfiehlt der Hersteller ebenfalls die Site-Lizenz für 2500 Dollar.

Beide Academic-Distributionen sind für x86, Itanium und Opteron zu haben. Sie enthalten allerdings keinerlei telefonischen oder Web-basierenden Support. Vorerst gelten die Sonderangebote nur in den USA, sie sollen aber später weltweit aufgelegt werden. (tc)