Recycling von Magnetbändern

11.07.1997

MÜNCHEN (CW) - Wohin mit alten Magnetbändern? Die Fuchs Umwelttechnik AG in Eching bei München hat eine Maschine konstruiert, die gebrauchte Magnetbänder der Wiederverwendung zuführt. Dabei werden Träger- und Beschichtungsmaterial mechanisch voneinander getrennt und dienen der Eisen- beziehungsweise Kunststoffindustrie als Rohstoff. Das Unternehmen hofft, Rechenzentren als Kunden zu gewinnen - auch deshalb, weil die Daten auf den Bändern vollständig gelöscht sind. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" schreibt, fallen pro Jahr 100000 Tonnen Magnetbänder an. Fuchs hofft, 30000 davon recyceln zu können.