Recruiting-Veranstaltungen mit Messeschwerpunkt

Recruiting-Veranstaltungen mit Messeschwerpunkt

29.11.2000
Bewerbermessen mit Messeschwerpunkt dienen den ausstellenden Unternehmen oftmals zur Imagebildung und weniger zur konkreten Suche nach den richtigen Kandidaten für aktuell vakante Positionen, schließen jedoch das Einstellungsinteresse der Unternehmen keinesfalls aus.

Charakteristisch für diese Veranstaltungen ist häufig der Messebetrieb in Form von Messeständen, Gesprächsforen und Informationsveranstaltungen.
Der Zugang ist meist für alle Interessierten möglich und kann als Basis für das Sammeln erster Informationen und Eindrücke sowie zur Kontaktaufnahme mit interessanten Unternehmen genutzt werden.

Da es keine Zugangsbeschränkung gibt, sind relativ hohe Besucherzahlen für diese Veranstaltungen zu verzeichnen. Oftmals bilden sich lange Schlangen an Messeständen und es bleibt wenig Zeit für intensive Gespräche, so dass viel Geduld von Seiten der Bewerber und der ausstellenden Unternehmen erforderlich ist.
Für einen ersten Informationsaustausch sind diese Veranstaltungen aber auf jeden Fall geeignet und wenn dort gesammelte Eindrücke positiv ausfallen, ist der Grundstein für eine Bewerbung gelegt.

Unter den primär auf den Messebetrieb ausgerichteten Veranstaltungen gibt es jedoch solche, die in überschaubarem Rahmen stattfinden und gute Chancen für persönliche Gespräche am Messestand in weniger hektischer Atmosphäre bieten.
Diese kleineren, häufig regional konzipierten und teilweise fachlich an einen Kongress angegliederten Veranstaltungen werden oft von Lehrstühlen oder studentischen Gruppen an Hochschulen durchgeführt.

Die Unternehmen stellen sich den Studenten und Absolventen an Messeständen vor, organisieren Unternehmenspräsentationen oder beteiligen sich am Kongressteil der Veranstaltungen. Die Besucher sind meist Studenten der jeweiligen Hochschule und kommen aus verschiedenen Fachbereichen.

Eine Zugangsbeschränkung zum Besuch dieser Veranstaltungen gibt es oftmals nicht. Weder findet eine Vorauswahl der Kandidaten statt noch bieten die Veranstalter vorab terminierte Interviews an. Hier ist Eigeninitiative von Seiten des Bewerbers gefragt.

Inhalt dieses Artikels