Web

 

Rechtschreibkorrektur von Duden als Programmbibliothek verfügbar

17.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Bibliographische Institut & F. A. Brockhaus AG bietet die Rechtschreibkorrektur von Duden als Programmbibliothek an. Mit der "Duden-Linguistic-Engine" lässt sich die die Korrektur so genannnter Nicht-Wörter, kontextabhängige Korrektur und die Grammatik-Korrektur nach den Duden-Richtlinien in Anwendungen integrieren. Auch Zeichensetzung, Fremdwortschreibung und Fugenzeichen werden erkannt, so der Anbieter. Durch spezielle Algorithmen sollen zum Beispiel nicht nur Wörter erkannt werden, die fälschlich zusammen geschrieben wurden, wie "verlorengehen", sondern auch fälschlich auseinander geschriebene wie "Mittwoch abend". Anwender können zwischen den Sprachoptionen "Deutschland", "Österreich" und "Schweiz" wählen. Damit finden die in den jeweiligen Ländern geltenden orthographischen und grammatischen Sonderregeln Berücksichtigung.

Die Duden-Linguistic-Engine ist eine dynamisch gebundene Programmbibliothek mit API (Application Programming Interface) und eignet sich zur Integration in Textprogramme, Content-Management-Systeme sowie Satz- und Redaktionssysteme. Sie ist in der Version 1.0 als Shared Library für Mac OS und als Shared Object für Linux verfügbar. Für Windows gibt es die Version 2.0 als ActiveX/COM+-DLL. Sie ist laut Anbieter schneller und stabiler als die Version 1.0. (lex)