Isostick

Rechner direkt vom Thumbdrive booten

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
"TechCrunch" hat ein schönes Kickstarter-Projekt entdeckt: Der Isostick gibt sich gegenüber dem Rechner als optisches Laufwerk aus.
Sobald bei Kickstarter genügend Käufer gefunden sind, kann die Isostick-Produktion beginnen.
Sobald bei Kickstarter genügend Käufer gefunden sind, kann die Isostick-Produktion beginnen.

Damit ist es dann möglich, einen Rechner direkt von dem via USB angeschlossenen Isostick vom darauf kopierten ISO-Image eines Datenträgers (CD/DVD) zu booten. Viele PCs unterstützen nämlich den Systemstart von einem USB-Wechseldatenträger nicht, den von einem optischen Laufwerk aber eigentlich immer.

Bislang ist der Isostick allerdings noch nicht in Produktion gegangen. Von den 25.000 Dollar, die die Erfinder dafür benötigen, sind via Kickstarter allerdings bereits knapp 22.000 zugesagt. Es besteht also Hoffnung, dass man den Isostick bald kaufen kann - er soll dann mit 8 Gigabyte Speicherplatz 125 Dollar und mit 16 GB 225 Dollar kosten.