Web

 

Rau: Medien sollen weniger abschreiben

23.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bundespräsident Johannes Rau hat eine Fehlentwicklung im deutschen Medienzirkus ausgemacht. Zum 50jährigen Bestehen der Presseagentur „dpa“ sagte der Politiker in Hamburg, er stelle einen wachsenden Hang zu Stereotypen fest: „Einer schreibt ohne Quellenangaben vom anderen ab.“ Darüber hinaus nehme die Bereitschaft zur Recherche ab, und die Neigung zur Kolportage nehme zu. Diese Entwicklung betrifft laut Rau nicht nur die Nachrichtenagenturen. Seine Rede wollte der Bundespräsident aber nicht als allgemeine Medienschelte verstanden wissen.