Kredite für Startups

Ratings spielen keine Rolle

Tobias Wendehost
Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Email:
Connect:
Laut einer Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung spielt das Rating externer Prüfer keine Rolle bei der Kreditvergabe für Startups. Häufig ist die Größe einer Bank entscheidender.

Negative Ratings von Unternehmen erschweren den Zugang zu Krediten. Für Jungunternehmen spielt dieser Effekt allerdings eine geringere Rolle als bei etablierten Firmen. So lässt sich das Ergebnis einer Studie des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Rahmen des SEEK-Programms zusammenfassen.

Die Autoren der Studie betonen, dass externe Kreditprüfungen durch Rating-Agenturen aufgrund der Regulierungen durch Basel II, erheblich an Bedeutung gewonnen hätten. Für viele Startups aus dem Hightech-Bereich sei dies ein Grund, über Schwierigkeiten beim Zugang zu Bankkrediten zu klagen. Doch dieser Beobachtung widerspricht die ZEW-Studie zum Teil.

Danach spielen Ratings bei neu gegründeten Hightech-Firmen eine geringere Rolle als bei Unternehmen in der traditionellen Industrie. "Banken scheinen externen Ratings von Hightech-Unternehmen einen geringere Aussagekraft zuzusprechen und stützen ihre Entscheidungen mehr auf andere, weiche Faktoren", heißt es in der Studie. Liegt für ein Startup gar kein externes Rating vor, so wird dies von Banken sogar genauso behandelt, wie ein Unternehmen mit einem guten oder sehr guten Rating.

Startups, die bei Großbanken einen Kredit nehmen wollen, berichten häufiger von Schwierigkeiten.
Startups, die bei Großbanken einen Kredit nehmen wollen, berichten häufiger von Schwierigkeiten.
Foto: Fotolia.com/Dream Emotion

Von den untersuchten Firmen benötigten im Untersuchungszeitraum 26 Prozent einen Bankkredit. Auf alle neu gegründeten Unternehmen hochgerechnet, die in den Jahren 2005 bis 2009 auf eine externe Finanzierung zurückgriffen, entspricht das einem Anteil von 65 Prozent. In einer Umfrage, die während der Studie erhoben wurde, berichteten allerdings 41 Prozent der Hightech-Startups und 36 Prozent der Jungunternehmen aus traditionellen Branchen von Problemen bei der Kreditvergabe.

Ein Zusammenhang zwischen Problemen bei Kreditvergaben und der Größe einer Bank, konnten die Autoren der Studie ebenfalls feststellen. Großbanken zeigen sich deutlich zurückhaltender als kleinere Finanzinstitute. Dieser Effekt war bei Hightech- und traditionellen Firmen etwa gleich. Gleichzeitig ist der Effekt der Bankgröße auf die Kreditverfügbarkeit eher gering. "Befürchtungen, dass die Bankenkonsolidierung den Zugang junger Unternehmen zu Krediten deutlich erschwert, sind unbegründet", lautet das Fazit der ZEW-Mitarbeiter.

Die Panel-Studie basiert auf Daten zu rund 9700 Unternehmen, die in den Jahren 2005 bis 2009 gegründet wurden. Diese wurden mit Informationen der Kreditauskunftei Creditreform und den Ratings der Unternehmen sowie ihrer Hausbank verglichen.

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!