Rascher Zugriff auf Ordner

25.01.2005 | von Frank Niemann
Was dem Windows-Anwender oft fehlt, sind flexible Verwaltungsfunktionen für Verzeichnisse und Files, um individuelle Ablagen auf der Festplatte schneller zu erreichen und auch auf Server-Laufwerke oder externe Speichermedien direkt zuzugreifen.

Diese Lücke schließt der chinesische Softwarespezialist Huang He mit "Folder Express 2.0". Die Erweiterung für die Windows-Oberfläche klinkt sich dezent in Dialoge und Explorer-Fenster ein und bietet so dem Anwender in praktisch allen Arbeitssituationen einen Schnellzugriff auf das Dateisystem.

An der gewohnten Arbeitsweise ändert sich im Prinzip nichts: Innerhalb von Applikationen nutzt der PC-Anwender die üblichen Dialoge zum Speichern und Öffnen von Dateien. Er erreicht seine persönlich eingestellten Folder-Express-Ordner entweder per rechten Mausklick in die obligatorische Dateiliste oder aber per Klick auf eine der Schaltflächen in der Titelleiste. In beiden Fällen klappt ein Kontextmenü auf, das die vordefinierten Favoriten-Ordner offeriert. Als weitere Menüpunkte gesellen sich stets die Folder-Express-Einstellungen dazu. Auch vom Desktop aus sind häufig genutzte Ordner nun einfacher zu erreichen, denn das Desktop-Kontextmenü wird ebenfalls mit den Folder-Express-Zusätzen versehen.

Die wichtigste Aufgabe für den Benutzer, das Aufnehmen der gewünschten Ordner in das Menü, ist denkbar einfach. Dazu bedarf es lediglich eines rechten Mausklicks auf den jeweiligen Zielordner, im Menü muss noch "Add Folder" gewählt werden. Folder Express kostet 19,95 Dollar.

CW-FAZIT: Das Navigieren in den Ordnerstrukturen am eigenen PC kann in lästige Klickarbeit ausarten. Einen schnelleren Zugriff auf viel genutzte Ordner ermöglicht Folder Express 2.0.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!