Web

 

Rambus verdoppelt Gewinn

19.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die kalifornische Chipschmiede Rambus konnte ihren Nettogewinn im dritten Quartal um 138 Prozent auf 4,8 Millionen Dollar oder vier Cent je Aktie steigern. Das Ergebnis stimmte mit den Erwartungen der Wallstreet überein. Ein Jahr zuvor betrug das Plus noch zwei Millionen Dollar oder zwei Cent pro Anteilschein. Der Umsatz des Unternehmens kletterte im Vorjahresvergleich um 67 Prozent auf 17,8 Millionen Dollar. Die guten Zahlen gingen laut Rambus auf außergewöhnlich hohe Lizenzeinnahmen von 6,6 Millionen Dollar zurück. Das bedeute eine Steigerung von 265 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode und 88 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2000.