Neuer CIO-Job

Rainer Kammer - von Vemag zu Saacke

Karin Quack arbeitet als freie Autorin und Editorial Consultant vor allem zu IT-strategische und Innovations-Themen. Zuvor war sie viele Jahre lang in leitender redaktioneller Position bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Seit etwa einem Monat leitet der ehemalige IT-Chef der Vemag Maschinenbau GmbH, Rainer Kammer, die Informationstechnik des Brennanlagen-Herstellers Saacke.
Von der Vemag wechselte Rainer Kammer zu Saacke.
Von der Vemag wechselte Rainer Kammer zu Saacke.
Foto: Vemag, Rainer Kammer

Anlässlich seiner Bewerbung zum COMPUTERWOCHE-Wettbewerb "CIO des Jahres" definierte Rainer Kammer die Aufgaben des IT-Verantwortlichen vor zwei Jahren wie folgt: "Ein CIO muss Verantwortung im Business übernehmen und Innovationen im Unternehmen vorantreiben." Wie ernst es ihm mit dieser Berufsauffassung ist, kann der 45-Jährige nun bei einem neuen Arbeitgeber unter Beweise stellen. Seit Juli dieses Jahres leitet er die Bereiche Organisation, ERP und IT der Saacke GmbH, Bremen.

Zu dem etwa 1000 Köpfe starken Fertiger von Brennern und Systemlösungen für industrielle thermische Prozesse wechselte Kammer von der deutlich kleineren Vemag Maschinenbau GmbH mit Sitz in Verden. Dort war er als Leiter Informationstechnik und als Qualitäts-Management-Beauftragter tätig. Unter anderem führte er bei der Vemag eine ECM-Umgebung auf der Basis von Sharepoint 2010 ein, die sich aus einem Dokumenten-Management-System und einer Collaboration-Anwendung zusammensetzt.