Web

 

Quest Software legt kräftig zu

29.10.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Quest Software steigerte seinen Nettoprofit dritte Quartal 2004 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 4,4 Millionen auf 30,9 Millionen Dollar oder 33 Cent je Aktie. Der US-Anbieter von Anwendungs-Management-Lösungen profitierte dabei von den knapp 30 Millionen Dollar hohen Sondererlösen aus dem Verkauf des Geschäftsbereichs Vista Plus an Open Text.

Gleichzeitig legten die Einnahmen von Quest im Jahresvergleich um 32 Prozent auf 96,7 Millionen Dollar zu. Dabei stiegen die Lizenzerlöse um knapp 30 Prozent auf 53,5 Millionen Dollar. Der Serviceumsatz verbesserte sich um knapp 40 Prozent auf 43,2 Millionen Dollar.

Im laufenden vierten Quartal erwartet CEO Vinny Smith, dass das Unternehmen mit 104 bis 106 Millionen Dollar erstmals einen Umsatz im dreistelligen Millionenbereich erwirtschaftet. Der Gewinn je Aktie soll zwischen 14 und 16 Cent betragen. (mb)