Datenbanken

Quest bringt LiteSpeed für Oracle

Nach Microsofts "SQL Server" verkürzt Quest Software nun auch das Backup und Recovery von Oracle-Datenbanken.

Die Firma Quest Software hat die Verfügbarkeit ihrer Komprimierungs- und Verschlüsselungstechnik "LiteSpeed Engine for Oracle" bekannt gegeben. Mit der neuen Lösung, die im vergangenen Jahr für den SQL Server von Microsoft bereitgestellt wurde, können Datenbankadministratoren nun auch in Oracle-Umgebungen ihre Sicherungs- und Wiederherstellungsprozesse optimieren. LiteSpeed erlaubt Quest zufolge eine Datenkompression von 70 bis 90 Prozent, ohne dabei die Kontrolle über die Backup- und Recovery-Prozesse zu verlieren. Das Produkt lässt sich in Oracles Recovery Manager (RMAN) sowie in Backup-Strategien integrieren. Weitere Funktionen

sind:

  • Reduzieren des Backup-Umfangs um bis zu 90 Prozent;

  • Zeiteinsparung von bis zu 50 Prozent bei Backup und Recovery;

  • vier verschiedene Verschlüsselungsstufen;

  • direkte Integration mit dem Tivoli Storage Manager;

  • Unterstützung der Oracle-Media-Manager-Architektur;

  • Unterstützung von Oracle Standard und Enterprise Edition.