Die gute Nachricht

Quanta erzielt im Oktober Notebook-Rekord

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Die Krise ist noch nicht überall angekommen: Der Notebook-Auftragsfertiger Quanta etwa kann über den Verlauf des Oktobers nicht klagen.

Der Notebook-Auftragsfertiger Quanta hat im Oktober einen neuen Rekord bei den ausgelieferten Geräten erzielt. Demnach wurden vier Millionen Notebooks abgesetzt, 21 Prozent mehr als noch im September. Die Monate Oktober und November bilden wegen des anstehenden Weihnachtsgeschäfts die Hochsaison des Marktführers aus Taiwan. Bislang war der November 2007 Rekordhalter mit 3,3 Millionen Notebooks.

Quanta zählt unter anderen Sony, Dell und Hewlett-Packard (HP) zu seinen Kunden. Nach Angaben des Konzerns hat auch der Trend zu Netbooks den Anstieg der Stückzahlen hervorgerufen. Quanta stellt auch den "XO"-Mobilrechner der Organisation "One Laptop Per Child" (OLPC) her, weist die Zahlen aber nicht in der monatlichen Statistik aus.