Testing mit Alitheia Core

Qualitätsprüfung für Open-Source-Software

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Data Center, Virtualisierung und Big Data.
Mit Alitheia Core stellt die Open-Source-Community ein Tool zum Messen der Qualität quelloffener Programme zur Verfügung.

Die Testing-Software stammt vom Open-Source-Projekt Software Quality Observatory for Open Source Software (SQO-OSS), das von der EU-Kommission gefördert wurde. Dahinter verbirgt sich eine Gruppe aus Hochschulen, Unternehmen und Open-Source-Projekten in Europa. Laut der Projekt-Website nutzt das Tool öffentlich zugängliche Datenquellen wie Buck-Tracking- oder Version-Control-Berichte, um eine Qualitätsbewertung anhand diverser Metriken vorzunehmen (siehe auch: Tipps zur Software-Qualitäts-Sicherung).

Alitheia Core ist gegenwärtig nur als Betaversion verfügbar, soll aber bereits einsatztauglich sein. Allerdings gibt es den Angaben zufolge noch einige Performance-Probleme; Customization-Funktionen sind im aktuellen Release noch deaktiviert. Frei nutzbar ist das Open-Source-Werkzeug unter der FreeBSD-Lizenz.

Gegenwärtig steht für Alitheia Core ein Web-Interface zur Verfügung. Die Initiatoren planen darüber hinaus ein Plug-in für die populäre Open-Source-Entwicklungsumgebung Eclipse.