Web

 

Qualcomm setzt seine Prognose hoch

04.05.2006
Qualcomm hat aufgrund hoher Nachfrage nach seinen Chips für Mobilteleofne seine Prognose für sein drittes Fiskalquartal erhöht.

Der im kalifornischen San Diego ansässige Mobilfunkkonzern erwartet nun für den am 25. Juni endenden Berichtszeitraum einen Pro-forma-Gewinn von 38 bis 40 Cent pro Aktie (vorher: 36 bis 38 Cent). Der Umsatz soll im Rahmen der zuvor avisierten Spanne von 1,77 bis 1,87 Milliarden Dollar oder leicht darüber ausfallen. Nicht eingerechnet sind die Investment-Sparte, Kosten für Aktienvergütungen, aus vergangenen Jahren resultierende Steuervorteile sowie übernommene laufende Forschung und Entwicklung. Die Prognose entspricht daher nicht den Bilanzrichtlinien GAAP (Generally Accepted Accounting Principles). (tc)