Mirasol-Display

Qualcomm bekennt Farbe

22.11.2011
Der koreanische Buchhändler Kyobo und Qualcomm bringen den ersten E-Book-Reader mit der Mirasol-Display-Technologie von Qualcomm heraus. Die neuartige Display-Technologie ist auch für Tablets und Smartphones interessant
Foto: Kyobo

Die Mirasol-Display-Technologie ist eine Weiterentwicklung der bislang auf E-Book-Lesegeräten verbreiteten E-Ink-Technologie und kann Farben darstellen. Laut Hersteller lassen sich die Mirasol-Displays auch unter Sonnenlicht noch gut ablesen, zudem eignet sich die Mirasol-Displays aufgrund ihrer kürzeren Reaktionszeiten zum Abspielen von Videos - dadurch wird die Mirasol-Technologie auch interessant für Tablet-Bildschirme, möglicherweise sogar für Smartphones.

Genaue Angaben dazu, wie sehr die Mirasol-Displays den Akku eines mobilen Endgeräts belasten, machte Qualcomm bislang nicht. Auch genaue Informationen zu Farbtiefe und Auflösung der Mirasol-Displays waren bislang nicht veröffentlicht worden. Der Kyobo E-Reader ist das erste Gerät auf dem Markt, bei dem der Hersteller Farbe bekennt: Das Gerät ist mit einem 5,7 Zoll großen Mirasol-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixel ausgestattet, was einer Pixeldichte von 223 PPI entspricht. Im Inneren des Geräts arbeitet ein Snapdragon-Prozessor der S2-Klasse von Qualcomm mit einer Taktrate von 1 Gigahertz. Als Betriebssystem kommt Android 2.3 Gingerbread zum Einsatz, darauf legt Kyobo eine selbst entwickelte Benutzeroberfläche. Die Mirasol-Technologie kann aber auch bei anderen Display-Formaten zum Einsatz kommen, betont Qualcomm.

Zur genauen Akku-Laufzeit des Kyobo E-Readers schweigt sich der Anbieter aus. Clarence Chui, Senior Vice President and General Manager von Qualcomm MEMS Technologies, spricht von einer "langen Akku-Laufzeit, wie nur Mirasol-Displays sie bieten". Der Akku des Kyobo E-Readers soll bei "normaler Nutzung" mehrere Wochen lang ohne Neuaufladung durchhalten. Dabei wirkt sich stromsparend aus, dass der Bildschirm nur in Dunkelheit hintergrundbeleuchtet wird. Ansonsten reflektiert eine Membranschicht das Umgebungslicht.

Der Kyobo E-Reader mit Mirasol-Display ist zunächst nur in Südkorea erhältlich und kostet umgerechnet rund 230 Euro. In Kürze soll das Gerät mit Kyobo-Book-Shop-Anbindung auch in anderen Märkten erhältlich sein.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Mobile & Apps' bestellen!