Web

 

Qualcomm baut Handy-Chipsätze mit WLAN/VoIP-Unterstützung

26.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der kalifornische Designer von Mobilfunkchips Qualcomm hat zusammen mit Philips einen Handy-Chipsatz mit WLAN-Funktionalität entwickelt. Wie das Unternehmen aus San Diego bekannt gab, soll die Einbindung eines WiFi-Moduls von Philips es Nutzern ermöglichen, via Handy auf drahtlose Internet-Verbindungen zuzugreifen, um kostengünstig zu telefonieren. Die voraussichtlich ab Jahresende erhältlichen MSM-Chipsätze (Mobile Station Modem) sind für CDMA-2000- und WCDMA-Netze geeignet. Unterstützt werden die WLAN-Standards 802.11b und g. (mb)