Self-service BI

Qlik bringt kostenloses Datenvisualisierungs-Tool

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Qlik hat mit "Qlik Sense Desktop" eine kostenlose Windows-Version seiner neuen Datenvisualisierungsanwendung angekündigt.

Fachanwender sollen mit Qlik Sense Desktop einfach und schnell per Drag and Drop interaktive Visualisierungen, Reports sowie Dashboards erstellen können. Qlik Sense Desktop ist laut Ankündigung die erste Anwendung des Projekts QlikView.Next und enthält eine patentierte Data Indexing Engine. Man kann bereits mit der Desktop-Variante Visualisierungsanwendungen als lokale Dateien abspeichern und mit anderen Anwendern teilen.

'Data Storytelling': Anwender können Kommentare in Präsentationen einfügen.
'Data Storytelling': Anwender können Kommentare in Präsentationen einfügen.
Foto: Qlik

Das komplette, Server-basierte Qlik-Sense-Angebot soll im September folgen und ermöglicht die Entwicklung auf dem Server von jedem Gerät aus, die flexible und mobile Nutzung, die Zusammenarbeit und gemeinsame Verwendung von Daten sowie individuelle Entwicklungen und Datenintegration. Darüber hinaus werde es Unternehmensanforderungen wie Datensicherheit und Data Governance gerecht, so Qlik. Das bekannte Qlik View bleibe auch weiterhin im Programm.

Zu Features von Qlik Sense Desktop gehören:

  • Vielfältige Datenquellen - von Excel bis hin zu ODBC-Datenbanken - lassen sich einfach in die Qlik-Sense-App einfügen.

  • Dashboard-Erstellung über Drag-and-Drop innerhalb weniger Minuten zur Erstellung oder Erweiterung visueller Analysen

  • Informationen durchsuchen, verbinden und kombinieren - die Data Indexing Engine und die assoziative Suche geben dem Anwender die Möglichkeit, dynamisch die Daten zu durchsuchen und jede Frage zu stellen.

  • Smart Search - erlaubt Eingabe von Suchbegriffen oder Zahlen in das Suchfeld, um mit der Analyse des gesamten Datenbestandes zu starten.

  • Intuitive Smart Visualizations helfen beim Erkennen von Mustern, indem sich die Visualisierungen dynamisch aktualisieren und neue Informationen und Verbindungen hervorgehoben werden.

  • Data Storytelling - Anwender können Kommentare einfügen sowie von der Präsentation direkt in die Daten von Qlik Sense gehen, um Fragen zu beantworten.

Qlik Sense Desktop ist für Privat - und Unternehmensanwender kostenlos und nicht beschränkt bei der Zahl der Applikationen, die der Nutzer erstellt oder teilt. "Unser Verständnis von Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit ist es, den Anwender in den Mittelpunkt zu stellen und so das Versprechen von echter Self-Service-BI einzulösen", kommenmtiert Anthony Deighton, Qlik-CTO and Senior Vice President of Products.