Web

 

Psion veröffentlicht "Revo Plus"

06.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Handheld-Spezialist Psion will ab Ende dieses Monats ein verbessertes Modell seines Low-end-Gerätes "Revo" auf den deutschen Markt bringen. Im Unterschied zum Vorgänger ist der "Revo Plus" getaufte PDA mit einem WAP-Browser und dem Web-Browser Opera sowie mit einem auf 16 MB erweiterten Hauptspeicher ausgestattet. Ansonsten bietet das Gerät in der Softwareausstattung keine grundlegenden Neuerungen, die Features sind vergleichbar mit den Funktionen der Serie "5mx". Gehäuse und Gewicht sind gegenüber dem "Revo" unverändert, und auch der ARM-710-Prozessor ist weiterhin auf 36 Megahertz getaktet. Das Display ist immer noch 480 x 160 Pixel groß und verfügt über keine Hintergrundbeleuchtung. Der "Revo Plus" soll hierzulande 999 Mark kosten.