Web

 

PSB gibt Gewinnwarnung aus

16.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das vom Konkurrenten Bechtle übernommene IT-Systemhaus PSB AG wird nach vorläufigen Berechnungen die bisherige Ergebnisprognose für das abgelaufene Geschäftsjahr nicht erreichen. Das in Ober-Mörlen bei Frankfurt ansässige Unternehmen rechnet jetzt für 2003 nur noch mit einem Vorsteuergewinn (Ebt) von 2,2 Millionen Euro. Anfang August 2003 hatte der PSB-Vorstand noch ein Ebt von 2,9 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Die Einnahmen sollen zirka 122 Millionen Euro betragen. Im Geschäftsjahr 2002 hatte PSB einen Vorsteuerprofit von 2,3 Millionen Euro und 150 Millionen Euro Umsatz erzielt. Die endgültigen Zahlen für 2003 will das Systemhaus Ende März bekannt geben. (mb)