Wettbewerbsvorteile schaffen

Prozessoptimierung im Mittelstand: Sieben prämierte Business-Lösungen im Profil

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Im Rahmen des Innovationspreises 2008 hat die Initiative Mittelstand in 33 Kategorien die innovativsten Produkte für den Mittelstand ausgezeichnet. Sieben prämierte Business-Anwendungen, die geschäftskritische Prozesse im Unternehmen optimieren, werden hier näher beleuchtet.

Um neuen Wettbewerbssituationen in einem immer globaler werdenden Marktumfeld gewachsen zu sein, bemühen sich Mittelständler zunehmend, ihre Strukturen und Abläufe zu verbessern. Eine entscheidende Rolle bei dieser Neuausrichtung spielt eine unternehmensweite IT-Landschaft, welche die Optimierung der Geschäftsprozesse und die effizientere Gestaltung der internen Strukturen ermöglicht. Gerade für den Mittelstand ist also Innovationsfähigkeit im IT-Bereich ein zentraler Erfolgsfaktor im globalen Wettbewerb.

Die Brücke zwischen Innovation und Mittelstand schlägt bereits seit fünf Jahren die vom Huber Verlag für neue Medien ins Leben gerufene Initiative Mittelstand. Sie hat sich als Ziel gesetzt, mittelständische Unternehmen bei der Auswahl von IT-Lösungen zu unterstützen und über Potentiale neuer Technologien gezielt zu informieren. Im Rahmen des Innovationspreises zeichnet die Initiative mittelstandsgeeignete Produkte, Dienstleistungen und Lösungen aus und fördert damit die Innovationskultur im Mittelstand. Belohnt werden die Gewinner mit PR- und Marketing-Dienstleistungen, die sie bei der Vermarktung ihrer Lösungen unterstützen.

Dieses Jahr hatten sich über 1600 Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in den verschiedenen Kategorien - von BPM über DMS bis hin zu Wissensmanagement - für den Innovationspreis 2008 beworben. Eine Jury bestehend aus Wissenschaftlern, Branchenexperten und Fachjournalisten wählte schließlich nach einer zweimonatigen Bewertungsphase die innovativsten 33 Produkte. Hauptkriterien bei der Auswahl waren bei den Juroren vor allem der Innovationsgehalt der Lösung, ihr Nutzen, sowie ihre Mittelstandseignung. Zu den Gewinnern gehören heuer neben namhaften und etablierten IT-Unternehmen wie die SAP vor allem viele innovative IT-Mittelständler, die die Bedürfnisse in diesem Marksegment besonders gut erkannt haben. Im Folgenden werden sieben Business-Anwendungen beleuchtet, die sich in Sachen Funktionalität oder verwendete Technik stark voneinander unterscheiden, aber eins gemeinsam haben: Durch die Optimierung geschäftskritischer Prozesse verhelfen sie Mittelständlern zu mehr Wettbewerbsfähigkeit.