IT & Business Excellence

SAP HANA im Kundenurteil

Prozesse in Echtzeit, mehr IT-Effizienz

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Intelligentere Geschäftsmodelle und -szenarien, Integration sozialer Medien und unstrukturierter Daten: Was SAP-Kunden sich vom Betrieb der SAP Business Suite auf SAP HANA versprechen.

Immer mehr SAP-Kunden entscheiden sich dafür, ihre Anwendungen aus der SAP Business Suite auf SAP HANA zu betreiben. Inzwischen sollen bereits 900 Kundenszenarien und 120 Kundenprojekte live sein. Das teilte der Software-Konzern SAP auf der CeBIT 2014 (10.-14. März) in Hannover mit. Indem Transaktionen und operative Analysen auf einer einzigen In-Memory-Plattform zusammengeführt werden, könnten Business-Prozesse in Echtzeit abgewickelt und ein geschäftlicher Mehrwert erzielt werden. Zugleich ließe sich die Effizienz der IT steigern, heißt es in der Mitteilung weiter.

Intelligente Geschäftsmodelle umsetzen

Ein weiterer Treiber für die Umstellung der SAP Business Suite auf SAP HANA sei in SAP Fiori zu sehen, einer Sammlung einfach und intuitiv zu bedienender Browser-Anwendungen, die sich auf einem Mobilgerät wie auch am Desktop-PC nutzen lassen.

Kunden würden SAP HANA insbesondere für eine integrierte transaktionale und operative Verarbeitung von Informationen nutzen, die auf einer einzigen Datenquelle basiert. Zu den Vorzügen zählen unter anderem

  • die Umsetzung intelligenter Geschäftsmodelle, bei denen Echtzeitinformationen und Geschäftstransaktionen verknüpft werden, um innovative Produkt- und Serviceangebote zu entwickeln.

  • eine Vielzahl von Geschäftsszenarien, darunter die Analyse unstrukturierter Kundenäußerungen in sozialen Medien sowie optimierte Finanzabschlüsse, Betriebsberichte und -auswertungen, Marketinganalysen oder ein verbessertes Forderungsmanagement.

  • die einfachere Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und Verbrauchern durch die Integration sozialer Medien und unstrukturierter Daten in einem einzigen System.

Predictive Maintenance bei Kaeser Kompressoren

In der Mitteilung kommen auch SAP-Kunden zu Wort. Laut Falko Lameter, CIO bei Kaeser Kompressoren, einem Hersteller von Kompressoren, Drucklufttechnikprodukten und Anbieter entsprechender Dienstleistungen, ermöglicht die SAP Business Suite powered by SAP HANA eine fortschrittliche, vorausschauende Wartung. Dadurch könne Kaeser sein Geschäftsmodell als Anbieter von Dienstleistungen mit hohem Mehrwert weiterentwickeln. Thomas Theofilu, Leiter IT und Business Organization beim österreichischen Versandhändler neckermann.at, erhält mit der SAP Business Suite powered by SAP HANA eine moderne IT-Plattform für Kerngeschäftsprozesse und erweiterte Analysen. "So können wir weiter wachsen und unseren Kunden ein erstklassiges Einkaufserlebnis bieten."