Web

 

Proxims Netopia-Übernahme ist geplatzt

26.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Ende Januar angekündigte Übernahme des Breitband-Internet-Spezialisten Netopia durch den Wireless-Anbieter Proxim (Computerwoche online berichtete) kommt nicht zustande. Zum Zeitpunkt der Ankündigung war Proxims Angebot 223 Millionen Dollar wert. Seither haben beide Firmen erheblich an Wert verloren, Proxim konkret 75 Prozent. Damit hat die Offerte nur noch einen Wert von 60 Millionen Dollar. Den stärksten Einbruch verzeichnete das Papier in der vergangenen Woche, als Halbleiterriese Intel ankündigte, künftig auf einen konkurrierenden Standard für Heimnetze zu setzen (Computerwoche online berichtete).