Cloud verändert den Servicemarkt

Provider müssen sich neu erfinden

Joachim Hackmann ist Principal Consultant bei Pierre Audin Consulting (PAC) in München. Vorher war er viele Jahre lang als leitender Redakteur und Chefreporter bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Der Trend zu standardisierten Cloud-, SaaS- und on-Demand-Angeboten fordert IT-Dienstleister heraus. Sie benötigen neue Geschäftsmodelle.
Foto: St. VanHorn/Fotolia

Von den Veränderungen sind insbesondere Projektdienstleister betroffen, die sich auf die Applikationsentwicklung sowie auf Implementierungs- und Integrationsarbeiten konzentrieren. Sie haben bislang von der Heterogenität und Komplexität der IT-Welt profitiert, doch gerade damit soll das Cloud Computing aufräumen. Die Provider müssen sich darauf einstellen, dass viele ihrer heutigen Aufgabenfelder kleiner werden oder komplett verschwinden, je tiefer das Cloud-Modell in die IT-Welt vordringt.

Die Marktforscher von PAC haben die Auswirkungen des Cloud Computing auf den IT-Servicemarkt in ihrer Studie "The Impact of Cloud Computing on the Project Services Market" analysiert. Sie erwarten keinen "Big Bang", sondern rechnen kurz- und mittelfristig sogar mit steigender Nachfrage nach Projektservices für Anbieter, die ihre Geschäftsmodell, Portfolio und Qualifikation entsprechend angepasst haben. Sie betonen aber auch, dass auf Dauer Veränderung unabdingbar ist, weil etablierte Marktsegmente zurückgedrängt und neu entstehende Geschäftsmodelle an Bedeutung gewinnen werden. Die Anbieter haben laut PAC drei Optionen, sich im on-Demand-Geschäft zu positionieren:

Für die Cloud: Hier fallen Aufgaben an wie etwa das Entwickeln von Cloud-Services, das Anpassen vorhandener Applikationen oder Lösungen sowie das Bauen und Transformieren von IT-Architekturen, die für das Cloud-Modell geeignet sind.

In der Cloud konzentrieren sich künftige Services insbesondere um Paas-Angebote (Platform as a Service). Sie schaffen den Rahmen dafür, Software in der Cloud zu entwickeln, zu testen und zu betreiben.

Services rund um die Cloud ähneln dem traditionellen Geschäft mit Projektdiensten. Die Anbieter müssen sich aber künftig mehr auf das Orchestrieren und Integrieren von Cloud-Leistungen konzentrieren.

Inhalt dieses Artikels