Project White Rock: neue Infos zu Nokias mobiler Gaming-Plattform

03.07.2007
Mobile Spielewelten - Zukunftsmarkt oder pixeliger Zeitvertreib? Nokias ad acta gelegter N-Gage könnte bald neu aufgelegt werden: unter dem Codenamen Project White Rock planen der finnische Hersteller und die Spieleschmiede RedLynx ein PC- und Handygame, das sowohl auf dem PC als auch auf dem Handy gespielt werden kann.

Als Nokia vor über zwei Jahren seine Gaming-Plattform N-Gage präsentierte, hofften die Finnen, mit dem Mischgerät aus Handy, Smartphone und mobiler Konsole den Markt für mobiles Gaming aufrollen zu können. Doch im Gegensatz zu Nintendos tragbaren Spielekonsolen war dem N-Gage keine rosige Zukunft beschert und nach intensivem Marketing verschwand das Projekt in der Mottenkiste.

Doch die meisten Experten sind sich einig: Java ist nicht das Ende der mobilen Games-Fahnenstange. Plattformen wie Sonys PSP und die beachtlichen Leistungen nativer Symbian-Games zeigen, was wirklich aus den mobilen Grafikkarten herauszukitzeln ist. Mehrere Monate hatte das virtuelle Gras Zeit, über den N-Gage zu wachsen, jetzt schießen seit langem wieder neue Gerüchte über Nokias mobile Gaming-Plattform ins Kraut. Wie PocketGamer UK erfahren haben will, denken die Finnen aber nicht nur über eine simple Neuauflage des N-Gages nach, sondern streben nach Größerem: der Verschmelzung aus Handy- und PC-Spiel.

Inhalt dieses Artikels