Web

Freitagsgerücht

Project Titan - bringt Facebook einen Gmail-Killer?

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Am kommenden Montag hat Facebook wieder einmal etwas Größeres anzukündigen. Dabei geht es offensichtlich um einen Webmail-Dienst.
Die Event-Einladung von Facebook für kommenden Montag
Die Event-Einladung von Facebook für kommenden Montag
Foto: Spencereholtaway via Flickr

Das US-Technikblog "TechCrunch" hat aus gut informierter Quelle erfahren, dass Facebook am Montag sein "Project Titan" öffentlich machen will. Über diesen Facebook-intern als "Gmail-Killer" gehandelten Dienst hatte "TechCrunch" schon früher berichtet.

Auch die Gestaltung der Einladung zu dem Facebook-Event weist darauf hin, dass das Announcement wohl mit der Inbox der Nutzer zu tun hat. Laut "TechCrunch" verbirgt sich hinter Project Titan jedenfalls ein vollwertiger Webmail-Dienst (auch mit Adressen @facebook.com), der allerdings zum Launch möglicherweise noch ein wenig in den Kinderschuhen stecken könnte.

Ein Konkurrenzprodukt zu Gmail (in Deutschland: Google Mail) würde auch gut ins Bild einer zunehmenden Rivalität zwischen Facebook und Google passen. Klar ist jedenfalls, dass Facebook in seinem Sozialen Netz schon jetzt viele interessante Features anbietet, die sich sinnvoll mit einem Webmail-Dienst verzahnen ließen. Am Dienstag wissen wir mehr.