Web

 

Progress Software steigert Umsatz und Gewinn

22.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Progress Software hat Zahlen zum Ende November abgeschlossenen vierten Fiskalquartal vorgelegt. Das Unternehmen weist einen Nettogewinn von 10,9 Millionen Dollar oder 28 Cent pro Aktie aus, ein Plus von 23 Prozent gegenüber den 8,8 Millionen Dollar oder 23 Cent je Anteilschein aus dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Den Quartalsumsatz steigerte Progress im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 96,2 Millionen Dollar. Die Lizenzeinnahmen stiegen sogar um 23 Prozent auf 36,8 Millionen Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr stiegen die Einnahmen ebenfalls um 17 Prozent auf 363 Millionen Dollar nach 309 Millionen Dollar im Vorjahr. Unterm Strich legte Progress im Fiskaljahr von 27,1 Millionen Dollar oder 72 Cent pro Aktie im Vorjahr um 19 Prozent auf 32,1 Millionen Dollar oder 82 Cent je Anteilschein zu. Bargeld und kurzfristige Anlagen summierten sich zu Ende des Berichtszeitraums auf 191 Millionen Dollar.

Für das laufende erste Quartal des neuen Fiskaljahres erwartet Progress 94 bis 96 Millionen Dollar Umsatz sowie 19 bis 20 Cent pro Aktie Gewinn. Im Gesamtjahr sollen die Einnahmen 390 bis 400 Millionen Dollar betragen und der Gewinn je Anteilschein 1,01 bis 1,05 Dollar. (tc)