Web

 

Progress legt weiter zu

19.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Progress Software erzielte in seinem Schlussquartal 2003 erneut einen deutlichen Umsatz- und Gewinnzuwachs. Wie der auf Datenbank-Management-Systeme, Integrations- und Entwicklungs-Tools spezialisierte US-Anbieter mitteilte, stieg der Nettoprofit in den Monaten September, Oktober und November gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 28 Prozent von 6,9 Millionen auf 8,8 Millionen Dollar oder 23 (19) Cent pro Aktie. Die Einnahmen erhöhten sich um 14 Prozent von 82 Millionen Dollar. Dabei erlöste Progress 29,9 Millionen Dollar mit dem Verkauf von Softwarelizenzen, das sind 19 Prozent mehr als im Vergleichsquartal 2002.

Das Unternehmen aus Bedford, Massachusetts, hatte erst vor kurzem bekannt gegeben, es werde den kleineren Wettbewerber DataDirect für rund 88 Millionen Dollar in bar übernehmen (Computerwoche online berichtete). Progress schätzt, dass der Deal in den nächsten 30 Tagen über die Bühne geht. Die auf Softwarekomponenten für Datenbanken spezialisierten Company werde sofort nach Übernahme einen positiven operativen Ergebnisbeitrag liefern. (mb)