Mehr Leistung auf dem iPhone und iPad

Profi-Tipps für Apple iOS 7

Thomas Joos ist freiberuflicher IT-Consultant und seit 20 Jahren in der IT tätig. Er schreibt praxisnahe Fachbücher und veröffentlicht in zahlreichen IT-Publikationen wie TecChannel.de und PC Welt. Das Blog von Thomas Joos finden Sie unter thomasjoos.wordpress.com.
Das aktuelle mobile Betriebssystem iOS 7 von Apple bietet viele Einstellmöglichkeiten und Features. Zahlreiche Funktionen sind aber versteckt und nicht offensichtlich. Lesen Sie Profi-Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem iPhone und iPad herausholen.

Mit einigen Handgriffen lässt sich der Umgang mit iOS verbessern und die Sicherheit erhöhen. Wir zeigen nachfolgend zehn der nicht so bekannten Möglichkeiten.

Mit einigen der hier vorgestellten Tricks beheben Sie Leistungs- und Sicherheitsprobleme. Wir gehen auch auf den Betrieb von iOS 7 auf älteren iPhones ein, da es hier vor allem Probleme gibt, wenn Sie die grafischen Spielereien nutzen wollen.

Auch auf das Thema Stabilität, Netzwerk und Internet gehen wir nachfolgend ein, um den Umgang mit iOS 7 zu verbessern.

Aktualisierungen so schnell wie möglich durchführen

Der Trick ist sicherlich nicht geheim, aber dafür umso wichtiger. In jüngster Zeit gab es auch beim vermeintlich sicheren iOS-System die eine oder andere Sicherheitslücke, die Angreifer vor allem in WLANs ausnutzen können. Apple reagiert hier aber besonders schnell und stellt regelmäßig Updates zur Verfügung.

Diese installieren Sie über die Einstellungen im Bereich Allgemein\Softwareaktualisierung. Auch wenn das iPhone nicht von sich aus eine Aktualisierung meldet, sollten Sie regelmäßig nach Updates suchen und diese installieren lassen.

iOS 7 ist erst ab Version 7.0.6 einigermaßen sicher. Ältere Versionen lassen sich leichter angreifen. Die Aktualisierung sollten Sie möglichst in einem WLAN ausführen und das Gerät auch mit dem Stromnetz verbinden. So ist sichergestellt, dass die Aktualisierung erfolgreich durchgeführt wird.

Alle Tabs in Safari auf einmal schließen

Es geht: Über Umwege lassen sich auch im Safari alle Tabs schließen.
Es geht: Über Umwege lassen sich auch im Safari alle Tabs schließen.

In iOS 7 hat Apple den internen Browser Safari deutlich optimiert. Es gibt auch eine neue Funktion, die erlaubt zahlreiche Tabs zu öffnen, wenn Sie zum Beispiel viele Internetseiten öffnen. Auf dem iPad sind so bis zu 20 offene Tabs möglich.

Das kann auf Dauer ziemlich unübersichtlich werden. Leider gibt es offiziell keinen Weg alle diese Tabs wieder zu schließen. Über einen kleinen Umweg geht es aber trotzdem:

  1. Öffnen Sie in Safari beim iPhone unten rechts die Alle-Tabs-Ansicht. Beim iPad müssen Sie auf das "+" rechts oben tippen.

  2. Tippen Sie auf Privat

  3. Tippen Sie auf Schließen.

  4. Safari schließt jetzt alle offenen Tabs.

  5. Tippen Sie erneut auf Privat, sonst bleiben Sie im anonymen Browser-Modus