Kleine Helfer

Professionelle Diagramme für Java-Projekte

11.06.2010 | von Diego Wyllie (Autor) 
Diego Wyllie
Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Email:
Mit der Open-Source-Bibliothek "JFreeChart" können Java-Entwickler interaktive und dynamische Diagramme leicht in Desktop- oder Web-Anwendungen implementieren.
Mit JFreeChart lassen sich beliebige Diagramme leicht in Java-Projekten implementieren.
Mit JFreeChart lassen sich beliebige Diagramme leicht in Java-Projekten implementieren.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie schon ein Diagramm gesehen haben, das mit JFreeChart realisiert wurde, dürfte ziemlich hoch sein. Denn die Download-Zahlen dieser mächtigen Visualisierungsbibliothek liegen seit Jahren konstant bei rund 30.000 pro Monat. Der größte Vorteil dieser Lösung besteht darin, dass sich Entwickler mit den grafischen Komponenten der Diagramme zunächst nicht befassen müssen. Das Rendering der unterschiedlichen Chart-Typen wird vollständig vom Framework gekapselt. So lassen sich mit nur wenigen Zeilen Code einfache Balken- und Kuchendiagramme genau so schnell erstellen wie Gantt- oder komplexere Statistik-Charts.

Neben zahlreichen Chart-Varianten bietet das Framework ein umfangreiches Funktions-Set, das es dem Anwender beispielsweise ermöglicht, das grafische Layout der Diagramme individuell anzupassen oder diese in verschiedenen Formaten wie PNG, SVG und JPG zu exportieren. Aus technischer Sicht überzeugt die Open Source-Bibliothek, die sowohl in Desktop-Anwendungen als auch in Servlets eingesetzt werden kann. Hinzu kommen eine gut dokumentierte API und die seit dem Jahr 2000 ununterbrochene Weiterentwicklung. Eine Demo-Anwendung zeigt eindrucksvoll die Möglichkeiten der Bibliothek.

CW-Fazit

Einfache, aber auch komplexe Daten lassen sich mit Hilfe von JFreeChart mit wenig Aufwand und viel Aussagekraft visualisieren. Das Framework überzeugt durch zahlreiche, vorgefertigte Diagrammtypen und ein reichhaltiges Funktions-Set, mit dem sie individuell angepasst werden können.

Newsletter 'Software' bestellen!