Vernetztes Arbeiten mit Office 365

Produktivität aus der Cloud

15.12.2011
Anzeige  Office 365 ist nur wenige Minuten nach der Buchung einsatzbereit. Dann können Unternehmen die aktuellen Versionen von SharePoint Online, Exchange Online und Lync Online für die Kommunikation und webbasierte Zusammenarbeit nutzen.

Das Komplettpaket von Office 365 umfasst die Microsoft Cloud Dienste SharePoint Online für die zentrale Dokumentenverwaltung, Exchange Online für die Organisation von eMails, Kalender und Kontakten sowie Lync Online mit Anwesenheitsfunktion, Instant Messaging, Audio- und Videoanrufen sowie Webkonferenzen über PC, Notebook oder Tablet. Die aktuelle Büro-Suite Microsoft Office Professional Plus u.a. mit Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook ist einigen Paketen ebenfalls enthalten; sie lässt sich wie gewohnt lokal installieren und natürlich auch offline nutzen. Bei geringeren Funktionsanforderungen oder zur Ergänzung der lokalen Office Suite sind die Office Web Apps in den meisten Pakten enthalten.

Ein Unternehmen, das sich für Office 365 entschieden hat, ist die just.dot GmbH aus Hannover. Das IT-Beratungshaus hat sich auf Lösungen für Datenqualitätsmanagement konzentriert. Kunden des Unternehmens sind vor allem Banken und Versicherungen. Da die 20 Mitarbeiter der just.dot GmbH ihre Kunden oft vor Ort beraten, müssen sie von jedem Ort aus auf aktuelle Dokumente und Daten zugreifen können. Daher suchte das Beratungshaus nach einer webbasierten Lösung - und entschied sich für eine Cloud-Lösung, konkret für Office 365 mit dem alle Dienste und Office Pro Plus umfassenden E4-Paket für 25,50 Euro pro Nutzer pro Monat.

Inhalt dieses Artikels