Computerwoche
Alternatives Drucklayout:
› reiner Text
Link: http://www.computerwoche.de/a/tom-enders-eroeffnet-die-cebit-2013,2530707

EADS-Chef

Tom Enders eröffnet die CeBIT 2013

Datum:11.01.2013
Der Chef von Europas größtem Luft- und Raumfahrtkonzern EADS, Tom Enders, wird Anfang März die Computermesse CeBIT in Hannover eröffnen.

CeBIT-Chef Frank Pörschmann rührte in Vegas die Werbetrommel für "sein" Event.
Foto: Deutsche Messe

Das kündigte Frank Pörschmann, CeBIT1-Vorstand der Deutschen Messe AG, am Donnerstag (Ortszeit) auf der Elektronikmesse CES International 2013 in Las Vegas an. Damit werde erstmals in der Eröffnungs-Keynote der CeBIT nicht ein Anbieter von IT-Produkten und Dienstleistungen zu Wort kommen, sondern ein Anwender, dessen Geschäft in wichtigen Teile durch IT-gestützte Innovationen vorangetrieben werde.

Zusammen mit Bitkom-Vizechef Heinz-Paul Bonn warb Pörschmann in der amerikanischen Wüstenstadt bei Unternehmen und Medien für die weltgrößte Computermesse, die vom 5. bis 9. März 2013 in Hannover läuft.

Die CeBIT will sich in diesem Jahr dem Trend zum Teilen statt Besitzen widmen. Das digitale Teilen als Grundmuster des Internets soll unter dem Kunstbegriff "Shareconomy" zum Leitthema der Messe werden2. "Es geht um die Facebookisierung der globalen Wirtschaft", sagte Pörschmann. In Las Vegas betonte der CeBIT-Chef die Vorteile des Messestandorts Hannover3, wo die Messebesucher nicht so lange Wege zurücklegen müssten wie auf der CES in Las Vegas, wo Ausstellungsflächen und Konferenzorte auf etliche Standorte in der Stadt verteilt sind. (dpa/tc)

[Hinweis auf Bildergalerie: ] gal1

Links im Artikel:

1 http://www.cebit.de/
2 http://www.computerwoche.de/a/shareconomy-ist-leitthema-der-cebit-2013,2522501
3 http://www.computerwoche.de/a/schluss-mit-zaehlen-jetzt-geht-s-ans-wiegen,2528888

Bildergalerien im Artikel:

gal1 

Die CeBIT 2013 wirft ihren Schatten voraus ...
und die Macher der weltgrößten Messe haben gegenüber der Presse ausgeführt, was sie sich bei ihrem Messemotto "Shareconomy" gedacht haben.
Foto: Deutsche Messe AG

Frank Pörschmann, CeBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe
Das Motto "Shareconomy" soll laut Pörschmann das "Prinzip des Teilens" spiegeln, das in Zeiten des allgegenwärtigen Internet zu einem zentralen ökonomischen Faktor werde.
Foto: Deutsche Messe AG

Dr. Jacek Robak, Gesandter, Botschaftsrat und Leiter der Abteilung für Handel und Investitionen Botschaft der Republik Polen, ...
... zeichnete das Bild eines - auch durch den anhaltenden Wirtschaftsaufschwung - selbstbewussten Polen.
Foto: Deutsche Messe AG

Martina Koederitz, Vorsitzende der Geschäftsführung der IBM Deutschland
"Partizipation, Vernetzung und Meinungsfreude die neue Währung für Chefs und Mitarbeiter".
Foto: Deutsche Messe AG

In gewohnt launiger Art gab schließlich Bitkom-Vizepräsident Heinz-Paul Bonn einen Einblick in den Zustand der deutschen ITK-Industrie.
Die Stimmung in der Branche für das kommende Jahr sei sehr gut, so der Chef des Softwarehauses GUS Group, 71 Prozent der ITK-Anbieter erwarteten Umsatzsteigerungen.
Foto: Deutsche Messe AG

Hartwig von Saß, Unternehmenssprecher der Deutschen Messe

Foto: Deutsche Messe AG

Roland Schweyer, Director IT Cluster Samsung Electronics GmbH.

Foto: Deutsche Messe AG

Die CeBIT-Macher von links nach rechts:
Frank Pörschmann (CeBIT), Jacek Robak (Botschaft Polen), Heinz-Paul Bonn (Bitkom), Martina Koederitz (IBM), Roland Schweyer (Samsung)
Foto: Deutsche Messe AG


IDG Business Media GmbH
Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium in Teilen oder als Ganzes bedarf der schriftlichen Zustimmung der IDG Business Media GmbH. dpa-Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder reproduziert noch wiederverwendet oder für gewerbliche Zwecke verwendet werden. Für den Fall, dass auf dieser Webseite unzutreffende Informationen veröffentlicht oder in Programmen oder Datenbanken Fehler enthalten sein sollten, kommt eine Haftung nur bei grober Fahrlässigkeit des Verlages oder seiner Mitarbeiter in Betracht. Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Für Inhalte externer Seiten, auf die von dieser Webseite aus gelinkt wird, übernimmt die IDG Business Media GmbH keine Verantwortung.