COMPUTERWOCHE
Alternatives Drucklayout:
› reiner Text
Link: http://www.computerwoche.de/a/fast-jedes-zweite-mobiltelefon-ein-smartphone,2531532

IDC

Fast jedes zweite Mobiltelefon ein Smartphone

Datum:25.01.2013
Fast jedes zweite verkaufte Mobiltelefon ist mittlerweile ein Smartphone.


Im Schlussquartal 2012 seien 45,5 Prozent der weltweit verkauften Handys Smartphones gewesen, ermittelte die Marktforschungsfirma IDC1. Samsung und Apple hielten zuletzt zusammen rund die Hälfte des Smartphone-Marktes. Der südkoreanische Konzern sei dabei die Nummer eins mit rund 63,5 Millionen verkauften Computer-Handys im vierten Quartal. Apple kam auf 47,8 Millionen iPhones.

Zugleich stagnierte der Absatz von Mobiltelefonen im vergangenen Jahr insgesamt, weil die Menschen ihre einfachen Handys nahezu genauso schnell fallen ließen wie Smartphones nachrückten. Der Absatz aller Mobiltelefone sank 2012 laut IDC um 0,2 Prozent auf rund 1,7 Milliarden Geräte. Die Smartphone-Verkäufe rückten dabei um 10,1 Prozent auf 545,2 Millionen vor.

Im Schlussquartal mit dem iPhone 5 und dem Weihnachtsgeschäft beschleunigte sich der Trend zum Smartphone noch. Der Absatz der Computer-Handys sprang im Jahresvergleich um über 36 Prozent auf 219,4 Millionen hoch. Das ließ den gesamten Handy-Markt gerade einmal um 1,9 Prozent auf 482,5 Millionen Geräte wachsen, weil die einfachen Telefone schnell auf dem Rückzug waren.

Samsung baute im vergangenen Jahr seine Führung als weltgrößter Handy-Hersteller aus. Im vierten Quartal kam fast jedes vierte weltweit verkaufte Mobiltelefon (23 Prozent) von den Südkoreanern. Der langjährige Marktführer Nokia liegt mit knapp 18 Prozent auf Platz zwei, gefolgt von Apple mit rund zehn Prozent. Bei Nokia machen aber die weniger lukrativen einfachen Handys nach wie vor den Großteil des Geschäfts aus. Apple hat gar keine einfachen "Feature Phones" im Programm.

Die aktuellen Zahlen zeigen auch die wachsende Stärke der chinesischen Hersteller Huawei und ZTE. So ist Huawei die Nummer drei im Smartphone-Geschäft mit einem Marktanteil von 4,9 Prozent und ZTE liegt mit 4,3 Prozent dicht hinter Sony auf Platz 5. Sie überholten damit etablierte Rivalen wie LG oder HTC.

Auch im gesamten Handy-Markt sind die Chinesen inzwischen unter den Top 5. ZTE kam hier auf dem vierten Rand auf 3,6 Prozent Marktanteil vor Huawei mit 3,3 Prozent. Die chinesischen Unternehmen sind mit ihren günstigen Smartphones und einfachen Handys vor allem in Wachstumsmärkten wie China oder Indien sehr erfolgreich. (dpa/tc)

Links im Artikel:

1 http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prUS23916413#.UQJdln7r18E

IDG Business Media GmbH
Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium in Teilen oder als Ganzes bedarf der schriftlichen Zustimmung der IDG Business Media GmbH. dpa-Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder reproduziert noch wiederverwendet oder für gewerbliche Zwecke verwendet werden. Für den Fall, dass auf dieser Webseite unzutreffende Informationen veröffentlicht oder in Programmen oder Datenbanken Fehler enthalten sein sollten, kommt eine Haftung nur bei grober Fahrlässigkeit des Verlages oder seiner Mitarbeiter in Betracht. Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Für Inhalte externer Seiten, auf die von dieser Webseite aus gelinkt wird, übernimmt die IDG Business Media GmbH keine Verantwortung.