Web

 

Primacom wirft RWE und Veba Unregelmäßigkeiten vor

31.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Primacom AG kritisiert den Verkauf des TV-Kabelnetzes von RWE und Veba an die Deutsche Bank und wirft den beiden Unternehmen Unregelmäßigkeiten vor. Dem Bericht zufolge glauben Primacom-Manager, daß der Verkauf zwischen dem Veba-Vorsitzenden und dem Vorstandssprecher der Deutschen Bank ausgekungelt worden sei. Die Verkäufer indes bestreiten die Vorwürfe.