Prdukt-Telegramme

28.08.1998

Synchronisierte Messaging-Umgebungen

"N-Plex Connect Version 1.0" heißt die Messaging-Lösung der Isocor GmbH aus Berlin. Die Windows-NT-basierte Lösung führt verschiedene Verzeichnis- und Messaging-Systeme zusammen. Sie stellt eine einzige Internet-Domain für die elektronische Kommunikation zwischen allen Messaging-Systemen zur Verfügung, wobei die Adreßbücher und Verzeichnisdienste laufend aktualisiert werden. Neben der Internet-Anbindung bildet N-Plex Connect auch die Grundlage für die E-Mail-Einbindung in das Meta-Directory.

ISDN-Lösungen für das Home-Office

Das Münchner Unternehmen Netgear stellt zwei neue ISDN-Lösungen für Büros mit bis zu vier vernetzten Arbeitsplätzen vor. Der mit einem integrierten Ethernet-Hub ausgestattete ISDN-Router "RH348" ermöglicht die gleichzeitige Verbindung von bis zu vier Teilnehmern mit dem Internet. Über Twisted-Pair-Kabel (UTP) sind PC und Peripheriegeräte mit dem Router verbunden. Das ISDN-Modem "XM128" überträgt die Daten mit 128 Kbit/s und ist mit zwei analogen Anschlüssen ausgestattet. Das Modem kostet rund 500 Mark, der Router etwa 900 Mark.

Elma kontrolliert die E-Mail-Kosten

Die Group GmbH aus Karlsruhe und Münster ermöglicht Firmen mit Lotus-"Domino"-Servern die Kostenkontrolle für die elektronische Kommunikation in detaillierter Form. Die Anwendung "Elma" (Electronic Mail Account) führt die E-Mail-Konten für Personen oder Gruppen und vermittelt die Post. Neben der reinen Buchführung filtert das Tool die Nachrichten auch, indem Empfängeradressen mit zeit-, mengen- oder eigenschaftsbezogenen Limits belegt werden.

Remote-Access-Server für VPN-Anwendungen

Der neue "Raserver 2100" des amerikanischen Herstellers Rascom ist als Einstiegsmodell für Internet-Service-Provider oder kleine bis mittlere Unternehmen gedacht, die Fernzugriffsfunktionen einrichten wollen. Er unterstützt Einwähl- sowie Virtual-Private-Network-(VPN-)Anwendungen. Ferner wurde das Gerät mit der Remote-Access-Software "Rasware 3.0", V.90-Modems sowie Rascoms WAN-Interfaces ausgestattet. Es verfügt über ein oder zwei Primärmultiplex- oder maximal acht ISDN-Anschlüsse für bis zu 60 Verbindungen.