Microsoft Excel für Profis

Praktische Tastatur-Shortcuts für Excel 2013 und 2016

Simon verantwortet auf Computerwoche online redaktionell leitend überwiegend alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz. Er entwickelt darüber hinaus innovative Darstellungsformate, beschäftigt sich besonders gerne mit Datenanalyse und -visualisierung und steht für Reportagen und Interviews vor der Kamera. Außerdem betreut der studierte Media Producer den täglichen Früh-Newsletter der Computerwoche. Aufgaben in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.
Neue Tabellenblätter anlegen, aktuelles Datum und Uhrzeit einfügen, Funktionen durchwechseln - die wahren Excel-Meister beherrschen das alles per Tastaturbefehl. Wir haben einige spannende Hotkeys zusammengestellt.

Wer mit Zahlen, Daten und Fakten umgeht, kommt um Microsoft Excel (oder eine frei Excel-Alternative wie LibreOffice Calc) nicht herum. Die wahren Profis beherrschen nicht nur die wichtigsten Rechenoperationen und -funktionen im Schlaf (diese stellen wir Ihnen weiter unten vor). Auch die schnelle Zellen- und Tabellenwahl, Bereichsselektion, Einfügen von Datum und Uhrzeit oder das Wiederholen zuletzt ausgeführter Aktionen gehören zum Repertoire der Könner. Wir stellen Ihnen zunächst einige grundlegen Tastatur-Befehle vor, die Ihnen beim Arbeiten mit Excel-Tabellen Zeit abnehmen. Alle Kommandos funktionieren sowohl in Excel 2016 als auch Excel 2013:

Summen, Mittelwerte, Minimal- und Maximalangaben, Annäherungsinformationen, Trends: Wer die Rechenfunktionen von Excel beherrscht, kann sich den Taschenrechner sparen. Was alles möglich ist, zeigen wir in folgender Bilderstrecke. Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren und Ausrechnen.