Powerdesk Pro 6: Windows-Zusatz für Anspruchsvolle

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
Die tägliche Arbeit mit dem Windows Explorer kann ermüdend sein, wenn der PC-Nutzer oft nach Dateien sucht und dazu mit zahlreichen Verzeichnissen und Laufwerken hantieren muss.

Eine der vielen Erweiterungen für das Microsoft-Tool ist "Powerdesk Pro 6" von Vcom, das hierzulande unter anderem von Avanquest für knapp 50 Euro angeboten wird.

Die Bedienung ist an den Explorer angelehnt, allerdings hören die Gemeinsamkeiten damit auch schon auf. Powerdesk Pro 6 verfügt über eine leistungsstarke Suchmaschine für Dateien ("File Finder"). Die Recherche erfolgt nach Dateinamen, Attributen, Größe, Datum, Textinhalt und Dateitypen. Sucheinstellungen kann der Nutzer speichern. Die Ergebnisliste gestattet verschiedene Sortierungen.

Verzeichnisse lassen sich synchronisieren, etwa zwischen einem tragbaren Rechner und einem Desktop. Das Modul dupliziert Bestände und kopiert neue Einträge. Wie bei der Suche steht ein detaillierter Filter zur Verfügung. Zudem können Ordner miteinander verglichen werden. Weitere Funktionen sind Konverter für Bilddateien, Erzeugung von Archiven und ein integrierter FTP-Client.

Eine Favoritenverwaltung hält auf Verzeichnisse bezogene Lesezeichen für den schnellen Zugriff bereit. Sie werden ähnlich verwaltet die Bookmarks im Browser. Wer wissen will, wie voll die Laufwerke sind, dem liefert der "Size Manager" eine grafische Übersicht.

Weniger spektakulär, aber dennoch nützlich ist die Fensterverwaltung. Sie erlaubt es, mehrere Fenster mit verschiedenen Verzeichnisansichten gleichzeitig zu öffnen. In diese Kategorie fällt auch die Option, Dateien per E-Mail zu versenden. Darüber hinaus verfügt Powerdesk über zahlreiche Explorer-Merkmale, fügt aber zusätzliche Eigenschaften hinzu.

CW-Fazit

Mit Powerdesk Pro 6 erhält der Windows-Nutzer eine Fülle an Funktionen, die den Windows Explorer in den Schatten stellen.