Web

 

Power Computing am Scheideweg

27.11.1997
Von md 

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Power Computing Corp. hat den Vertrieb seiner Windows-basierten „Powertrip"-Notebooks eingestellt. Gleichzeitig läuft die Lizenz von Apple Computer Inc. im nächsten Monat aus. Noch zu Beginn des Jahres hatte Power Computing zwölf Prozent Anteil am Apple-Clone-Markt. Entsprechend den Plänen des Interims-Chefs von Apple, Steve Jobs, sollen keine neuen Lizenzen für Apple-Clones vergeben werden. Power Computing kündigte eine vollständige Überarbeitung seiner Geschäftspläne an.