Web

-

Porsche klagt gegen Inhaber von Internet-Adressen

14.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der Automobilhersteller Porsche hat am Mittwoch in den USA eine Klage wegen Verletzung seiner Markenrechte eingereicht. Inhaber von Internet-Adressen wollten von Porsches Bekanntheit profitieren und hätten den Namen daher in ihre eigenen Web-Adressen eingebaut, behauptet das Unternehmen. Darunter seien auch zahlreiche Anbieter von Sexseiten. Insgesamt 130 solcher Domain-Namen hat der Automobilhersteller ausfindig gemacht. Porsche verlangt, daß die für die Verwaltung der großen Internet-Domains zuständige Network Solutions Inc. (NSI) die Inhaber dieser Web-Adressen offenlegt. Diese sollten vor Gericht erscheinen und die Legalität ihrer Adressen beweisen. Andernfalls sollte Porsche das Recht auf diese Domain-Namen zugesprochen bekommen. Dieser Schritt sei notwendig, da viele ihre Internet-Adressen unter fiktiven Namen registrieren ließen, erklärte der Sportwagenhersteller.