Web

 

Porsche bringt Virus in Umlauf

06.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Zuffenhausener Sportwagenhersteller Porsche überraschte in den vergangenen Tagen rund 1000 Autojournalisten mit einer Pressemappe zum überarbeiteten Modell 911 Carrera. Die Überraschung war allerdings nicht nur positiv, denn der auf CD gelieferte deutsche Pressetext war mit dem Virus "Melissa.A" verseucht, berichtet "Spiegel online". Der Hersteller habe sich nach Kräften um Schadenbegrenzung bemüht und unter anderem viele Betroffene bereits per Fax informiert, bevor die Pressemappe selbst eintraf. Auch bei der Präsentation vor Ort wurden seien alle Silberscheiben ausgetauscht worden. Porsche erklärte, man bedauere den Fehler sehr.