Kleine Helfer

Poedit hilft bei der Software-Lokalisierung

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Bei der Lokalisierung von Software-Anwendungen werden oft Portable-Object-Dateien verwendet. Mit dem kostenlosen Tool "Poedit" lassen sie sich bequem bearbeiten.
Die übersichtliche Darstellung der Strings erleichtert die Arbeit des Übersetzers.
Die übersichtliche Darstellung der Strings erleichtert die Arbeit des Übersetzers.

Vor allem im Open-Source-Bereich nutzen viele Systeme das Framework GNU Gettext als Schnittstelle für die Internationalisierung. Dazu zählen Gnome, Wordpress und das KDE-Projekt, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Im Vordergrund stehen hier so genannte Gettext-Kataloge. Dabei handelt es sich um Textdateien mit der Endung ".po", die sämtliche Strings enthalten, die im Programm verwendet und übersetzt werden können. Da solche Dateien auch Code enthalten und selbst bei kleineren Projekten ziemlich groß werden können, ist deren Bearbeitung durch den Übersetzer mit einem normalen Texteditor recht mühsam. Stattdessen empfiehlt es sich, ein spezielles Tool wie Poedit zu verwenden.

Das Übersetzungs-Werkzeug, das für Linux, Windows und den Mac erhältlich ist, wartet mit einer aufgeräumten Benutzeroberfläche auf (siehe Screen). Im oberen Bereich werden links sämtliche Zeichenfolgen in der original Sprache aufgelistet, rechts die jeweiligen Übersetzungen. Im unteren Bereich kann der Anwender die Datensätze editieren. Abgerundet wird das Tool durch weitere nette Features, die die Arbeit des Übersetzers erleichtern. Dazu zählt beispielsweise die Möglichkeit, Übersetzungen zu kommentieren oder mit einem Bookmark zu versehen, damit man sie später leichter auffinden kann. Übersetzungen, die noch verbessert werden sollten, lassen sich zudem als "fuzzy" kennzeichnen.

CW-Fazit

Wenn man sich bei der Lokalisierung von Software-Anwendungen für das Gettext-Framework entscheidet, stellt Poedit ein unverzichtbares Werkzeug dar. Der kleine Helfer ist kostenlos, einfach zu bedienen und bietet genau die Funktionen an, die man benötigt.