Pocket-Terminplaner mit Komfort

Wolfgang Miedl arbeitet Autor und Berater mit Schwerpunkt IT und Business. Daneben publiziert er auf der Website Sharepoint360.de regelmäßig rund um Microsoft SharePoint, Office und Social Collaboration.

Unterwegs schnell mal einen Blick auf die anstehenden Termine werfen oder neue Kontakte eingeben: Windows-Mobile-Smartphones bieten dafür alle nötigen Funktionen. Doch mit der Basisausstattung mag sich nicht jeder Anwender zufriedengeben. Als reichhaltig ausgestattete Alternative zum mobilen Outlook empfiehlt sich "Agenda One", das in der aktuellen Version 2.1 vorliegt. Das Programm deckt die drei obligatorischen Bereiche Kalender, Aufgaben und Adressen ab. Da das Tool auf die standardmäßige Outlook-Datenbank aufsetzt, sind keinerlei Kompatibilitätsprobleme mit Windows Mobile, Outlook oder Exchange zu befürchten.

Hauptvorteil von Agenda One ist die im Vergleich zum Microsoft-Original deutlich detailliertere Darstellung von Kalender- oder Adressdaten. So lassen sich beispielsweise auch in der Monats- und Wochenansicht des Kalenders einzelne Termindetails ablesen. Das verschafft dem Nutzer einen besseren Überblick. Der Organizer ist auf Einhandbedienung optimiert, ein Daumen reicht zum Navigieren und Steuern der Suite, so dass Pocket-PC-Nutzer nicht immer den Stift zücken müssen. Sogar die Eingabe von Terminen ist ohne Eingabestift oder Tastatur möglich, da hierbei vordefinierte Textbausteine zum Anklicken zur Verfügung stehen.

Agenda One 2.1 läuft sowohl auf Pocket PCs als auch auf Windows-Mobile-Smartphones (ohne Touchscreen). Das Westentaschen-Büro ist auf deutsch erhältlich, zum Beispiel über den Versender handit.de für 21,50 Euro. Interessenten können dort auch eine zeitlich begrenzte Testversion herunterladen. (Wolfgang Miedl)

CW-Fazit: Für produktiveres Zeit- und Adressen-Management unter Windows Mobile gibt es eine Outlook-Alternative: Agenda One 2.1 kombiniert detailliertere Ansichten mit einfacher Einhandbedienung.